Institut für Geographie und Geoökologie (IFGG)

Campus und Stadt: Gemeinsam einsam oder zweisam exzellent?

Campus und Stadt: Gemeinsam einsam oder zweisam exzellent?

KIT-Campus von Osten.JPG
KIT-Campus Süd von Osten (Quelle: KIT/Markus Breig)

Nur selten liegt ein großer Universitätscampus so zentral mitten im Stadtgebiet, wie das in Karlsruhe der Fall ist. Doch ist der Campus Süd des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) ein Quartier wie jedes andere? Wer wohnt in der direkten Nachbarschaft des Universitäts-Campus? Welche Erfahrungen haben die Anwohnenden über die Jahre hinweg gesammelt?  Was schätzen sie an dieser Nachbarschaft und wo sehen Sie Verbesserungsmöglichkeiten? Diese Fragen richte ich in meinem Promotionsvorhaben an die Bewohnerinnen und Bewohner der Karlsruher Stadtviertel Oststadt und Innenstadt-Ost, die an den Campus Süd des KIT angrenzen.


Ziel der Arbeit ist die Darstellung des Verhältnisses zwischen Campus und Stadt in Karlsruhe. Mithilfe einer empirischen Studie soll eine aktuelle Bestandsaufnahme zur Außenwirkung des Campus in der direkten Nachbarschaft durchgeführt werden. Es soll gezeigt werden, welche Verbindungen bereits zwischen der Wissens- und Stadtgesellschaft bestehen und wo Potenziale und Grenzen einer Öffnung des Campus hin zur Stadt zu identifizieren sind. Darüber hinaus wird der Einfluss von Covid-19 auf das Leben und das alltägliche Begegnen in der Nachbarschaft, wie auf dem Campus, Beachtung finden. Dazu werden Befragungen mittels schriftlichem Fragebogen in den Quartieren sowie qualitative Interviews mit verschiedenen Akteuren der Stadt- und Campusentwicklung durchgeführt.


Die Arbeit ist Teil des Projekts „Daheim unterwegs: informiert und nachhaltig leben und mobil sein“, das in der Abteilung Humangeographie des Instituts für Geographie und Geoökologie gemeinsam mit Prof. Kerstin Gothe (Architektur, KIT) durchgeführt und durch den Präsidialfonds des KIT gefördert wird.


Begleitet wird die Forschungsarbeit zudem durch eine Studierendengruppe, die im Rahmen eines Projektseminars eigene Untersuchungen zum Thema „Alltag auf dem Universitäts-Campus“ durchführt. Die Ergebnisse der Studierenden werden ab dem 27.07.2021 im Rahmen des Podcast „Labor Zukunft – Forschung ohne Kittel“ des Quartier Zukunft zu hören sein.

 

Veranstaltungen / Öffentlichkeitsarbeit:

Jäger, H.: Campus und Stadt: Gemeinsam einsam oder zweisam exzellent? Vorstellung des Promotionsvorhabens und aktueller Forschungsstand. Öffentlicher Fachvortrag im Rahmen der Vortragsreihe Forscherdrang. 09. März 2021 19:00 Uhr. Architekturschaufenster, Karlsruhe.