Institut für Geographie und Geoökologie (IFGG)

Nachts auf dem Arbeitsweg – Eine humangeographische Studie über das Empfinden und Gestalten der Arbeitswege von Nachtarbeitenden im Raum Nordbaden

Nachts auf dem Arbeitsweg

Eine humangeographische Studie über das Empfinden und Gestalten der Arbeitswege von Nachtarbeitenden im Raum Nordbaden

Die Nacht als Raum gewinnt zunehmend an Bedeutung, denn immer mehr menschliche Aktivitäten dehnen sich in die Nacht aus. Dazu zählen nicht nur Freizeitaktivitäten (sofern sie denn möglich sind), sondern auch die Arbeit, sei es in systemrelevanten Berufen, in der Industrie oder im Bereich der Dienstleistenden, wo Beschäftige der „Night Time Economies“ dieses nächtliche Leben erst ermöglichen.

Um die Orte des nächtlichen Lebens und Arbeitens zu erreichen oder von ihnen wieder nach Hause zu gelangen, müssen Wege zurückgelegt und Verkehrsmittel genutzt werden. Während die Wege zu Freunden, zum Restaurant, ins Theater oder Fitnessstudio noch relativ frei gestaltet werden können, so sind nächtliche Arbeitswege in der Regel durch feste Arbeitszeiten und Schichtarbeit stark reglementiert. Zudem stehen Busse und Bahnen in der Nacht seltener zur Verfügung. Des Weitern sind die nächtlichen Räume weniger belebt und werden oft als unsicherer empfunden.

Daher sind nächtliche Arbeitswege ganz besondere Wege und stehen deshalb im Vordergrund dieses Projekts. Dazu finden Befragungen von Personen mit nächtlichen Arbeitswegen in Unternehmen im Raum Nordbaden statt. Mit ihrer Hilfe möchten wir herausfinden:

  • welche Beschäftigten nachts auf dem Arbeitsweg und wie sie mobil sind,
  • welche Vor-/Nachteile dieses nächtliche Unterwegssein für sie hat,
  • wie sie ihre Wege durch die Nacht gestalten und wahrnehmen,
  • welche Möglichkeiten es gibt, diese nächtlichen Arbeitswege für sie angenehmer zu gestalten und
  • wie man dadurch die Arbeitssituation für sie als Ganzes verbessern kann.

 

Publikationen:

Kapitza, J. (2020): Out at Night. A human-geographic Research on the Users of nocturnal Work and Leisure Trips. In: Garcia-Ruiz, M., Nofre J. (Hrsg.): ICNS Proceedings. S. 75 – 89.

 

Vorträge:

Kapitza, J.; Kramer, C.: Out at Night. A human.geographic Research on the Users of nocturnal Work and Leisure Trips. 1st International Conference on Night Studies. 2.-4. Juli 2020 in Lissabon. Online via ZOOM abgehalten. Link zum Vortrag.

 

Veranstaltungen / Öffentlichkeitsarbeit:

Kapitza, J.: Nachts auf dem Arbeitsweg. Wie Beschäftigte mit nächtlichen Arbeitswegen diese gestalten und wahrnehmen. Ein Zwischenfazit. Öffentlicher Fachvortrag im Rahmen der Vortragsreihe Forscherdrang. 15. Juni 2021 19:00 Uhr. Architekturschaufenster, Karlsruhe.