Caroline Kramer

Caroline Kramer

  • Karlsruher Institut für Technologie
    Institut für Geographie und Geoökologie
    Kaiserstraße 12
    D-76131 Karlsruhe

Caroline Kramer

Lehrstuhl für Humangeographie

Forschungsthemen

  • Mobilität, Multilokalität
  • Zeit und Raum (Zeit für Mobilität, zeitgerechte Stadt)
  • Stadt und Bevölkerung
  • Bildungsgeographie und Geographie des Wissens

Schwerpunkte in der Lehre

  • Stadt- und Bevölkerungsgeographie, Mobilitätsforschung, Bildungsgeographie
  • Methoden der empirischen Sozialforschung
  • Projektseminare zu verschiedenen Themen (z.B. Grenzland D-F, Nationalpark Nordschwarzwald, Studentification, Nachhaltige Stadt, Mobilität auf zwei Rädern)
  • Exkursionen in den Regionen Rhein-Neckar, Mittlerer Oberrhein, Elsass/Schwarzwald, Vorarlberg, Schweden/Finnland, Sri Lanka
  • Grundlagen der Humangeographie

Lebenslauf

Beruflicher Werdegang

seit 2008 W3-Professur für Humangeographie des KIT (ehemals Universität Karlsruhe (TH))
2006 - 2008 Lehrstuhlvertretungen in Karlsruhe, München und Heidelberg
2000 - 2003 Habilitationsstipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG)
1994 - 2004 Wissenschaftliche Angestellte am Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (ZUMA) in Mannheim (GESIS), Abteilung Soziale Indikatoren
1992 - 1993  Postdoc-Stipendium am Zentrum für Umfragen Methoden und Analysen (ZUMA)
1987 - 1992 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Geographie der Universität Heidelberg

Ausbildung

2004 Habilitation im Fach Geographie an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg zum Thema „Zeit für Mobilität“
1991 Promotion im Fach Geographie in Heidelberg zum Thema „Grundschulen im ländlichen Raum – Vorarlberg und Baden-Württemberg im Vergleich
1987/1986 Erstes Staatsexamen in Geographie und in Germanistik

Preise/Auszeichnungen

2006 Dr. Meyer-Struckmann-Wissenschaftspreises der Branden­burgischen Technischen Universität Cottbus für die Habilitationsschrift „Zeit für Mobilität“ (15.000 €)
1992 Preis zur Förderung der Kommunalwissenschaften der Stiftung der deutschen Städte, Gemeinden und Kreise für die Dissertation „Grundschulen im ländlichen Raum – Vorarlberg und Baden-Württemberg im Vergleich” (2.500 DM)

Weitere Aufgabe und Tätigkeiten

  • Universitäre Ämter: Teil der kollegialen Institutsleitung der Instituts für Geographie und Geoökologie, Stellvertretende Institutsleitung des Instituts für Regionalwissenschaft am KIT, Vorsitzende der Prüfungsausschüsse M.Sc. Regionalwissenschaft und Geographie (B. Ed. und M.Ed), früher: Studiendekanin der Fakultät Bau-Geo-Umwelt des KIT und an der LMU in München
  • Federführende Herausgeberin der Zeitschrift „Berichte. Geographie und Landeskunde“ (seit 2018)
  • Mitglied des Kuratoriums des Leibniz-Instituts für Länderkunde (IfL)
  • Mitglied des Kuratoriums der Akademie für Raumentwicklung in der Leibnizgemeinschaft (ARL)
  • Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats des Verbands für Geographie an deutschsprachigen Hochschulen und Forschungseinrichtungen (VGDH)
  • Mitglied der Deutschen Akademie für Landeskunde (DAL) und im Vorstand der DAL
  • Mitglied der Landesarbeitsgemeinschaft Baden-Württemberg der Akademie für Raumentwicklung in der Leibnizgemeinschaft (ARL)
  • Vorstand des Heidelberger Instituts für Interdisziplinäre Frauenforschung (HIFI e.V.) gemeinsam mit Prof. Dr. Birgit Blättel-Mink (Frankfurt)
  • Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats der Deutschen Stiftung für Frauen- und Geschlechterforschung
  • Mitglied der Heidelberger Geographischen Gesellschaft e.V. (HGG)
  • Mitglied des Verbands für Geographie an deutschsprachigen Hochschulen und Forschungseinrichtungen (VGDH)
  • Mitglied des Deutschen Hochschulverbands (DHV)
  • Mitglied der Sektionen „Methoden der Empirischen Sozialforschung“, „Sozialindikatoren“ und „Soziale Ungleichheit und Sozialstrukturanalyse“ der Deutschen Gesellschaft für Soziologie

Fachgutachterin für wissenschaftliche Zeitschriften

z.B. Geographische Zeitschrift, Mitteilungen der Österreichischen Geographischen Gesellschaft, Berichte. Geographie und Landeskunde, Comparative Population Studies - Zeitschrift für Bevölkerungswissenschaft, Europa Regional, Raumforschung und Raumordnung, International Journal of Time Use Research, Journal of Housing and the Built Environment, Travel behavior and society

Fachgutachterin für wissenschaftliche Einrichtungen/Stiftungen

z.B. Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD), Humboldt-Stiftung, Wissenschaftsrat: Begutachtung von Bundesforschungseinrichtungen (z.B. BBSR), Landesgraduiertenförderung, Margarethe-von-Wrangell-Habilitationsprogramm

Projekte (Auswahl)

2019 - 2021 „Daheim Unterwegs: informiert und nachhaltig Leben und mobil Sein“ (gemeinsam mit Prof. Kerstin Gothe (Architektur)), gefördert durch den Stragegiefonds des Präsidiums des KIT
2019 - 2020 Online Self Assessment für das Studienfach BA Ed. Geographie (Land Baden-Württemberg)
2012 - 2016 BMBF-Projekt „Lehramt Geographie PLUS: Entwicklung und Betreuung eines Lehrprogrammes zur Verbindung des Lehramtsstudiums mit Forschung am KIT und Praxisfeldern der Geographie“
2013 - 2015 BMBF-Projekt (gemeinsam mit Prof. Dr. Sascha Gentes/TMB/KIT): „Technische, wirtschaftliche, soziale und politische Folgen durch den Rückbau eine Kernkraftwerks auf regionaler und lokaler Ebene – Analyse aktueller Beispiele in Baden-Württemberg zur Erstellung eines Zukunftsmodells“
2011 Forschungsprojekt (gemeinsam mit Dr. Christoph Mager/KIT): Evaluation von FORUM Young Migrant Talents 2010/2011 im Rahmen des XENOS Projekts Stuttgart/Berlin
2009 - 2013 DFG-Projekt (gemeinsam mit Prof. Dr. Joachim Vogt/ IfR/KIT): „Brain Drain aus Entwicklungsländern: Mobilitätsstrukturen von Hochqualifizierten am Beispiel von Nigeria“
2009 - 2012 DFG-Projekt (gemeinsam mit Prof. Dr. Carmella Pfaffenbach/ RWTH Aachen) „Deutsche Städte im demographischen Wandel. Wohnstandorte und Lebenskonzepte der künftigen Seniorinnen und Senioren“

Eine ausführliche Liste der Publikationen, Vorträge, Projekte und wissenschaftlichen Tätigkeiten steht hier als pdf-Datei zur Verfügung.

Publikationen

Beiträge in referierten Zeitschriften
2020Kramer, C., Wagner, M. (2020): Urban Sustainability Indicators: towards qualitative indicators and a spatial-temporal differentiation. World 1, S. 104–123. Unter den Bedingungen von Open Access verfügbar 10.3390/world1020009 PDF

2019Kramer, C., Bauer, L. (2019): Das Standortnetz von Grundschulen in Baden-Württemberg im Wandel - Entwicklungen und Einflussfaktoren. Die Deutsche Schule, S. 87–104. 10.31244/dds.bh.2019.14

Kramer, C. (2019): Was geschieht, wenn das Kernkraftwerk geht? Soziale und wirtschaftliche Folgen des Rückbaus für den Standort und seine Bevölkerung. Revue d’Allemagne 5(1-2), S. 471–488. Unter den Bedingungen von Open Access verfügbar 10.4000/allemagne.2033 PDF

2015Dittrich-Wesbuer, A., Kramer, C., Duchêne-Lacroix, C., Rumpolt, P. A. (2015): Multi-local Living Arrangements – Approaches to Quantification. Tijdschrift voor economische en sociale geografie. 106(4), S. 409–424. 10.1111/tesg.12160

Kramer, C., Pfaffenbach, C. (2015): Should I stay or should I go? Housing preferences upon retirement in Germany. Journal of Housing and the Built Environment. 10.1007/s10901-015-9454-5

Kürner, F., Kramer, C., Klüver, H., Norra, S. (2015): Combining Actor-Network Theory and the Concept of Ecosystem Services to Assess the Development of Arctic Shipping Routes. International Journal of Actor-Network Theory and Technological Innovation 7(2), S. 1–18. 10.4018/ijantti.2015040101

Wood, G., Hilti, N., Kramer, C., Schier, M. (2015): A Residential Perspective on Multi-Locality: Editorial. Tijdschrift voor economische en sociale geografie 106(4), S. 363–377. 10.1111/tesg.12158

2014Kretz, S., Kramer, C. (2014): Wie bewerten junge Menschen an Standorten von Kernkraftwerken die Kernenergie? Eine empirische Studie. atw - International Journal of Nuclear Power 59(12), S. 697–700.

2011Kramer, C., Pfaffenbach, C. (2011): Junge Alte als neu „Urbaniten“? Mobilitätstrends der Generation 50plus. Raumforschung und Raumordnung 2011(26), S. 79–90.

2009Blättel-Mink, B., Kramer, C., Mischau, A. (2009): Disciplinary cultures in higher education: looking behind the mirror of gender „neutrality”. Equal Opportunities International 28(1), S. 5–7.

Kramer, C., Pfaffenbach, C. (2009): Persistence Preferred – on Future Residential (Im)Mobility among the Generation 50plus. Erdkunde 63(2), S. 161–172. PDF

2007Kramer, C., Pfaffenbach, C. (2007): Alt werden und jung bleiben - Die Region München als Lebensmittelpunkt zukünftiger Senioren? Raumforschung und Raumordnung 65(5), S. 393–406. 10.1007/BF03183830 PDF

2004Kramer, C. (2004): Deutschland unterwegs. Zeitverwendung für Mobilität im wieder verein­ten Deutschland. Geographica Helvetica, S. 119–132. PDF

2003Kramer, C. (2003): Soziologie und Sozialgeographie: Auf dem Weg zur Transdisziplina­rität? Eine Analyse der Selbst- und Fremdbilder der beiden Nachbardisziplinen. Soziologie 2003(3), S. 31–59.

2000Blättel-Mink, B., Kramer, C., Mischau, A. (2000): The Attitudes of Women Towards the Compatibility of Family and Employment. The Meaning of Social Situation for the Idea of Gender Roles. Equal Opportunities International 19(1), S. 1–11.

1994Kramer, C., Mischau, A. (1994): Tat-Orte und Angst-Räume - Sicherheitsempfinden von Heidelberger Bürgerinnen. Raumforschung und Raumordnung 1994(4/5), S. 331–338.

Beiträge in Zeitschriften und Reihen (nicht referiert)
2021Adli, M., Baumgart, S., Beckmann, K. J., Brenner, J., Bolte, G., Gärtner, S., Havekost, C., Henckel, D., Köckler, H., Kramer, C., Krätzig, S., Matthes, G., Völker, S., Winter, R. (2021): SARS-Cov-2-Pandemie: Was lernen wir daraus für die Raumentwicklung? Positionspapier aus der ARL. PDF

2019Henckel, D., Kramer, C. (2019): Die zeitgerechte Stadt: Raum- und Zeitgerechtigkeit im Blick. Das Zeitpolitische Magazin, S. 3–5. PDF

2017Kramer, C. (2017): Die Schule im Dorf lassen. Kleinschulen und der ländliche Raum in der Forschung. Interview mit A. Friedrich. VBE-Magazin (Zeitschrift des Verbands Bildung und Erziehung, Landesverband Baden-Württemberg), S. 18–20.

2014Dittrich-Wesbuer, A., Kramer, C. (2014): Heute hier - morgen dort. Residenzielle Multilokalität in Deutschland. Geographische Rundschau 66(11), S. 46–52.

Freytag, T., Jahnke, H., Kramer, C. (2014): Bildung und Region. Eine Expertise aus bildungsgeographischer Perspektive. NEPS Working Paper 47. Unter den Bedingungen von Open Access verfügbar PDF

Freytag, T., Jahnke, H., Kramer, C. (2014): Geographische Bildungsforschung. Die deutsche Schule. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, Bildungspolitik und pädagogische Praxis 107(1), S. 79–95.

Kramer, C. (2014): Schulabgänger ohne Abschluss – deutliche regionale Unterschiede. Nationalatlas aktuell 8(8). Unter den Bedingungen von Open Access verfügbar PDF

2013Kramer, C., Mager, C. (2013): Straßburg – Stadt an der Grenze. Geographische Rundschau 65(5), S. 20–27. PDF

Kramer, C., Pfaffenbach, C. (2013): Wie die Senioren der Zukunft wohnen. forschung 38(S1), S. 22–27. 10.1002/fors.201390022

Kramer, C., Pfaffenbach, C. (2013): Die nächste Seniorengeneration wird anders. DFG forschung SPEZIAL Demografie, S. 24–27. PDF

Kramer, C., Pfaffenbach, C. (2013): Future Residential (Im)Mobility among the Generation 50Plus in Munich Metropolitan Area. Life and Pensions Newsletter of THE GENEVA ASSOCIATION 53, S. 17–20. PDF

Kramer, C. (2013): In weiter Ferne, so nah. Wie sich über 50-Jährigen ihr Alter vorstellen. Interview mit Frau Riecker-Schwörer. LooKIT, S. 24–26. PDF

2011Kramer, C. (2011): Deutschlands Wirtschaft – Wirtschaft in Deutschland. Praxis Geographie 2011(5), S. 4–6.

2008Kramer, C. (2008): Wesentliche Strukturen und Trends des demografischen Wandels in den Städten Deutschlands - Diskussionspapier. Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Demographie e.V. 2008(13), S. 13f.

1998Kramer, C. (1998): Jugendliche ohne allgemeinbildenden Schulabschluss - regionale Dispa­ritäten eines tabuisierten Problems. Europa Regional Schriftenreihe des Institut für Länderkunde Leipzig, S. 15–24.

Buchkapitel
2021Henckel, D., Kramer, C. (2021): Zwangsentschleunigung als Chance? Überlegungen zur zeitgerechten Stadt. In: Stadt Denken. Lesebuch der DASL. (im Druck).

2020Kramer, C. (2020): Zeit-Raum-Strukturen als Rahmen für Multilokalität. S. 83–90. In: Danielzyk, R., Dittrich-Wesbuer, A., Hilti, N., Tippel, C. (Hrsg.): Multilokale Lebensführungen und räumliche Entwicklung - ein Kompendium. PDF

Kramer, C. (2020): Multilokales Leben von Studierenden in Karlsruhe. S. 278–285. In: Danielzyk, R., Dittrich-Wesbuer, A., Hilti, N., Tippel, C. (Hrsg.): Multilokale Lebensführungen und räumliche Entwicklung - ein Kompendium. PDF

2019Kramer, C., Jahnke, H. (2019): Geographies of Schooling - Introduction. S. 1–16. In: Jahnke, H., Kramer, C., Meusburger, P. (Hrsg.): Geographies of Schooling. Unter den Bedingungen von Open Access verfügbar PDF

Kramer, C. (2019): A multilevel view on small schools. Changing systems in Baden-Württemberg and Vorarlberg. S. 219–249. In: Jahnke, H., Kramer, C., Meusburger, P. (Hrsg.): Geographies of Schooling. Unter den Bedingungen von Open Access verfügbar PDF

2018Freytag, T., Jahnke, H., Kramer, C. (2018): Bildungsgeographische Perspektiven auf Bildung und Raum. S. 21–37. In: Sixt, M., Bayer, M., Müller, D. (Hrsg.): Bildungsentscheidungen und lokales Angebot: Die Bedeutung der Infrastruktur für Bildungsentscheidungen im Lebenslauf.

Kramer, C., Pfaffenbach, C. (2018): Sozialwissenschaftliche Methoden der Raumanalyse. S. 1487–1491. In: Handwörterbuch der Stadt- und Raumentwicklung.

Henckel, D., Kramer, C. (2018): Zeitgerechte Stadt - Eine Einführung. S. 5–22. In: Henckel, D., Kramer, C. (Hrsg.): Zeitgerechte Stadt - Konzepte und Perspektiven für die Planungspraxis. PDF

Kramer, C. (2018): Studierende im städtischen Quartier: zeit-räumliche Wirkungen von temporären Bewohner/innen. S. 279–303. In: Henckel, D., Kramer, C. (Hrsg.): Zeitgerechte Stadt - Konzepte und Perspektiven für die Planungspraxis. PDF

Henckel, D., Kramer, C. (2018): Das Recht auf Zeit und das Recht auf Stadt: die zeitgerechte Stadt - Eine Handlungs- und Forschungsagenda. S. 361–404. In: Henckel, D., Kramer, C. (Hrsg.): Zeitgerechte Stadt - Konzepte und Perspektiven für die Planungspraxis. PDF

2015Kramer, C. (2015): Multilokalität als Kennzeichen des akademischen Lebens: eine empirische Studie unter Studierenden und Mitarbeiter/innen des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT). S. 144–175. In: Weichhart, P., Rumpolt, P. A.: Mobil und doppelt sesshaft. Studien zur residenziellen Multilokalität.

2014Bräunche, E., Kramer, C., Ludäscher, P., Zibat, A., Wiktorin, D. (2014): Vorwort. S. 6f.. In: Bräunche, E., Kramer, C., Ludäscher, P., Zibat, A., Wiktorin, D. (Hrsg.): Atlas Karlsruhe. 300 Jahre Stadtgeschichte in Karten und Bildern.

Kramer, C. (2014): Multikulti in der Südstadt. S. 180f.. In: Bräunche, E., Kramer, C., Ludäscher, P., Zibat, A., Wiktorin, D. (Hrsg.): Atlas Karlsruhe. 300 Jahre Stadtgeschichte in Karten und Bildern.

Kramer, C., Mager, C., Neuer, B. (2014): Hochschullandschaft Karlsruhe. S. 194–201. In: Bräunche, E., Kramer, C., Ludäscher, P., Zibat, A., Wiktorin, D. (Hrsg.): Atlas Karlsruhe. 300 Jahre Stadtgeschichte in Karten und Bildern.

Kramer, C., Mager, C. (2014): Regionale Strahlkraft des KIT. S. 202f.. In: Bräunche, E., Kramer, C., Ludäscher, P., Zibat, A., Wiktorin, D. (Hrsg.): Atlas Karlsruhe. 300 Jahre Stadtgeschichte in Karten und Bildern.

Kramer, C., Krieg, A. (2014): Lesestadt Karlsruhe. S. 204f.. In: Bräunche, E., Kramer, C., Ludäscher, P., Zibat, A., Wiktorin, D. (Hrsg.): Atlas Karlsruhe. 300 Jahre Stadtgeschichte in Karten und Bildern.

Kramer, C., Maier, A. (2014): Das Fest. S. 222f.. In: Bräunche, E., Kramer, C., Ludäscher, P., Zibat, A., Wiktorin, D. (Hrsg.): Atlas Karlsruhe. 300 Jahre Stadtgeschichte in Karten und Bildern.

Hoppe, A., Kramer, C. (2014): Baden und Württemberg - eine Nachbarschaft. S. 226f.. In: Bräunche, E., Kramer, C., Ludäscher, P., Zibat, A., Wiktorin, D. (Hrsg.): Atlas Karlsruhe. 300 Jahre Stadtgeschichte in Karten und Bildern.

Reeve, A., Desha, C., Kramer, C., Hargroves, K., Newman, P. (2014): Considering research enquiry into biophilic urbanism and office worker productivity. S. 33–53. In: Kabisch, N., Larondelle, N., Reeve, A., Artmann, M. (Hrsg.): Human-Environmental Interactions in Cities: Challenges and Opportunities of Urban Land Use Planning and Green Infrastructure.

2012Kramer, C. (2012): „Alles hat seine Zeit“ – die „Time Geography“ im Licht des „Material Turn“. S. 83–105. In: Weixlbaumer, N.: Anthologie zur Sozialgeographie. PDF

Kramer, C. (2012): Women Academics at Heidelberg University since 1945. S. 266f.. In: Meusburger, P., Schuch, T. (Hrsg.): Wissenschaftsatlas of Heidelberg University. Spatio-temporal relations of academic knowledge production.

2011Kramer, C. (2011): Wissenschaftlerinnen an der Universität Heidelberg seit 1945. S. 266f.. In: Meusburger, P., Schuch, T. (Hrsg.): Wissenschaftsatlas der Universität Heidelberg.

2010Kramer, C., Nutz, M. (2010): Bildung und Kultur. S. 85–104. In: Hänsgen, D., Lentz, S., Tzschaschel, S.: Deutschlandatlas – unser Land in 200 thematischen Karten.

2009Blättel-Mink, B., Kramer, C. (2009): Doing Aging – Weibliche Perspektiven des Älterwerdens. Eine Einleitung. S. 9–18. In: Blättel-Mink, B., Kramer, C.: Doing Aging – Weibliche Perspektiven des Älterwerdens. PDF

Kramer, C., Pfaffenbach, C. (2009): „Jetzt brauch' ich keinem mehr zu gefallen, nur noch mir“ – Wohnwünsche, Lebensstile und Altersbilder der Generation 50plus in einer Genderperspektive. S. 19–34. In: Blättel-Mink, B., Kramer, C.: Doing Aging – Weibliche Perspektiven des Älterwerdens.

2008Kramer, C., Mischau, A. (2008): Sozialberichterstattung: Frauenberichte oder ein "gegenderter" Datenreport? S. 384–391. In: Kortendiek, B., Budrich, B.: Handbuch der Frauen- und Geschlechterforschung.

Kramer, C. (2008): Wann kauft wo die 'Nonstopgesellschaft' ein? Eine Analyse der Zeitverwendung für Einkaufswege und ihrer Entwicklung im vergangenen Jahrzehnt. S. 85–104. In: Achen, M., Böhmer, J., Gather, M., Pez, P.: Handel und Verkehr, Konsum und Mobilität. PDF

Kramer, C. (2008): 'Taxi Mama' und noch mehr: Wegezeiten für Haushalt und Kinderbetreuung. S. 319–347. In: Heitkötter, M., Jurczyk, K., Lange, A., Meier-Gräwe, U.: Zeit für Beziehungen? Zeit und Zeitpolitik für Familien. PDF

2006Kramer, C., Nutz, M. (2006): Räumliche Auswirkungen des demographischen Wandels auf das Bildungs- und Erziehungswesen. S. 192–220. In: Gans, P., Schmitz-Veltin, A.: Demographi­sche Trends in Deutschland. Räumliche Auswirkungen des demographischen Wandels.

2005Blättel-Mink, B., Kramer, C. (2005): Frauen im Arztberuf. S. 88–91. In: Nationalatlas Bundesrepublik Deutsch­land: Arbeit und Lebensstandard.

Kramer, C., Schmude, J. (2005): Frauen auf dem Vormarsch?! Die Feminisierung des Lehrberufs. S. 92f.. In: Nationalatlas Bundesrepublik Deutsch­land: Arbeit und Lebensstandard.

2004Kramer, C. (2004): Verkehrsverhalten und Mobilität. S. 23–38. In: Alltag in Deutschland - Analysen zur Zeitverwendung.

2002Kramer, C. (2002): Bildungsgerechtigkeit in Deutschland? S. 46f.. In: Mayr, A., Nutz, M.: Bildung und Kultur.

2000Kramer, C. (2000): Regionale Disparitäten im Bildungswesen - objektive und subjektive Indikatoren zur regionalen Ungleichheit. S. 163–198. In: Bertram, H.: Solidarität, Lebensfor­men und regionale Entwicklung.

Kramer, C. (2000): Zeit und Raum - Zeit für Raum? Räumliche Disparitäten in der indi­viduellen Zeitverwendung - ein Forschungsprojekt. S. 19–43. In: Ehling, M., Merz, J.: Zeitbudget in Deutschland - Erfahrungsberichte der Wissenschaft.

Bücher
2019Jahnke, H., Kramer, C., Meusburger, P. (Hrsg.) (2019): Geographies of Schooling. Knowledge and Space 14, Springer (Cham). Unter den Bedingungen von Open Access verfügbar 10.1007/978-3-030-18799-6 PDF

Kaltenbach, M., Gothe, K., Hoppe, A., Kramer, C. (2019): Jobnomaden. Karlsruher Institut für Technologie (Karlsruhe) Unter den Bedingungen von Open Access verfügbar 10.5445/IR/1000129787 PDF

2018Henckel, D., Kramer, C. (Hrsg.) (2018): Zeitgerechte Stadt - Konzepte und Perspektiven für die Planungspraxis. Forschungs- und Sitzungsberichte der Akademie für Raumforschung und Landeskunde, Akademie für Raumforschung und Landeskunde (Hannover). Unter den Bedingungen von Open Access verfügbar PDF

2015Freytag, T., Jahnke, H., Kramer, C. (2015): Bildungsgeographie. Geowissen Kompakt, Wissenschaftliche Buchgesellschaft (Darmstadt).

2014Bräunche, E., Kramer, C., Ludäscher, P., Zibat, A., Wiktorin, D. (Hrsg.) (2014): Atlas Karlsruhe. 300 Jahre Stadtgeschichte in Karten und Bildern. 239 S., Emons (Köln)

Hamman, P., Blanc, M., Duchêne-Lacroix, C., Freytag, T., Kramer, C. (Hrsg.) (2014): Les mobilités résidentielles à l'aune de la multilocalité. Néothèque (Strasbourg)

2009Blättel-Mink, B., Kramer, C. (2009): Doing Aging – Weibliche Perspektiven des Älterwerdens. Schriften des Heidelberger Instituts für Interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung e.V. 7, Nomos (Baden-Baden).

2005Kramer, C. (2005): Zeit für Mobilität. Erdkundliches Wissen 138, Steiner (Stuttgart).

2002Kramer, C. (Hrsg.) (2002): FREI-Räume und FREI-Zeiten: Raum-Nutzung und Zeit-Verwen­dung im Geschlechterverhältnis. Schriften des Heidelberger Instituts für Interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung e.V. 5, Nomos (Baden-Baden).

2000Mischau, A., Kramer, C., Blättel-Mink, B. (2000): Frauen in Wissenschaft und Forschung - Strategien der Förderung zwischen Institution und Autonomie. Schriften des Heidelberger Instituts für Interdisziplinäre Frauenforschung e.V. 3, Geographisches Institut der Universität Heidelberg.

1998Blättel-Mink, B., Kramer, C., Mischau, A. (1998): Lebensalltag von Frauen zwischen Tradi­tion und Moderne. Soziale Lage und Lebensführung von Frauen in zwei Landkrei­sen Baden-Württembergs. Schriften des Heidelberger Instituts für Interdisziplinäre Frauenfor­schung e.V. 1.

1993Kramer, C. (1993): Die Entwicklung des Standortnetzes von Grundschulen im ländlichen Raum - Vorarlberg und Baden-Württemberg im Vergleich. Dissertation. Heidelberger Geo­graphische Arbeiten 93, Geographisches Institut der Universität Heidelberg.

Veröffentlichungen in Tagungsbänden
2020Wieland, T., Hoppe, A., Kramer, C. (2020): Standort, Wettbewerb oder Persönlichkeit: Wer oder was entscheidet über die Adoption des Onlinehandels als Vertriebskanal? S. 799–810. In: Schrenk, M., Popovich, V., Zeile, P., Elisei, P., Beyer, C., Ryser, J., Reicher, C., Celik, C. (Hrsg.): REAL CORP 2020: SHAPING URBAN CHANGE. Livable City Regions for the 21st Century. Proceedings of 25th International Conference on Urban Planning, Regional Development and Information Society. 1st Edition, April 2020. Unter den Bedingungen von Open Access verfügbar 10.48494/REALCORP2020.1039 PDF