english  | Home | Impressum | Sitemap | KIT
Vertretungsprofessur
Gregory Egger

PD Mag. Dr. Gregory Egger

Professur für Fluss- und Auenökologie
KIT - Institut für Geographie und Geoökologie
Außenstelle WWF-Auen-Institut
Josefstraße 1
D-76437 Rastatt
gregory eggerSai2∂kit edu

Sekretariat: Gerda Fritz
Tel. +49 7222 3807-11
Fax +49 (0)7222 3807-99
gerda fritzMob4∂kit edu

 

Postanschrift

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Institut für Geographie und Geoökologie
Abt. WWF-Auen-Institut
Josefstr.1
D-76437 Rastatt

Tel. +49 (0)7222 3807-0
Fax +49 (0)7222 3807-99
Anfahrt (pdf)

Abteilung Auen-Institut (früheres WWF-Auen-Institut)

Das WWF-Auen-Institut verbindet ökologische Forschung in Flussauen mit angewandten Projekten in den Bereichen Hochwasserschutz und Auenentwicklung.
 

Auen-Institut

Photo: WWF-Auen-Institut in Rastatt

Flussauen und ihre Bedeutung für Mensch und Natur rücken vor allem durch extreme Hochwasserereignisse in das Interesse der Öffentlichkeit. Das 1985 gegründete WWF-Auen-Institut betrachtet Flüsse und Auen seit jeher als eine ökologische Einheit und ist eine inzwischen seit fast drei Jahrzehnten international anerkannte Adresse für Auenforschung und Auenentwicklung. Das Institut wird derzeit von KIT und WWF getragen, ab August 2014 vom KIT, wo es zum Institut für Geographie und Geoökologie gehört.

Neben der Erforschung der Auen-Ökosysteme liegt ein besonderer Schwerpunkt des WWF-Auen-Institutes auf der Verzahnung zwischen Hochwasserschutz, Auenentwicklung und Renaturierung. Dabei werden nicht nur wissenschaftliche Fragestellungen wie die Wechselwirkungen zwischen Überflutungen, Organismen, Böden, Relief, Grundwasser, Nutzungen etc. bearbeitet, sondern auch konkrete Lösungen für Probleme im Auenbereich entwickelt und planerisch umgesetzt. Dies wird von einem interdisziplinären Team geleistet, das in verschiedenen Flusslandschaften Europas und darüber hinaus tätig ist.

Das WWF-Auen-Institut befindet sich in der Außenstelle in Rastatt.

Mitarbeiter | Forschung | Publikationen