english  | Home | Impressum | Sitemap | KIT
Sonstige Veranstaltungen
Events
Lehrveranstaltungen und Downloads
Downloads

Häufige Fragen zur Organisation des Geoökologie-Studiums

Index

Diese Seite befindet sich im Aufbau

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|X|Y|Z

 

A

Abschlussarbeit › Wer kann mich betreuen?

Abschlussarbeiten (B.Sc. und M.Sc. Geoökologie) werden von zwei Leuten ("Prüfern") bewertet. Eine der beiden Personen betreut Sie bei der Arbeit und vergibt das Thema. Die Auswahl der Prüfer liegt bei Ihnen, wird aber nach der Anmeldung überprüft. Dabei gelten die unter dem Punkt "Prüfer" genannten Kriterien. Außerdem gilt, dass ein Hochschullehrer dabei sein muss. Hochschullehrer sind Professoren, Juniorprofessoren und leitende Wissenschaftler am Campus Nord oder Campus Alpin. Wenn einer der Prüfer nicht zu einer der geoökologischen Arbeitsgruppen in der Fakultät BGU gehört, soll jemand dabei sein, der oder die hauptamtlich am IfGG lehrt. Ausnahmen von diesen Regeln kann der Prüfungsausschuss gestatten. Am besten, Sie besprechen die Auswahl der Prüfer mit der Studienberatung. Disclaimer

Abschlussarbeit › Wie melde ich an?

Im Studienbüro beschaffen Sie sich den "grünen Zettel", der die Voraussetzungen für die Anmeldung der Abschlussarbeit bestätigt. Im Downloadbereich gibt es außerdem ein Anmeldeformular des IfGG, das Ihr Betreuer in Abstimmung mit Ihnen ausfüllt. Den "Grünen Zettel" und das vom Betreuer ausgefüllte und unterschriebene Anmeldeformular des IfGG geben Sie oder Ihr Betreuer beim Sekretariat IfGG1 (Frau Seith) ab

Abschlussarbeit › Was gebe ich ab?

Die Arbeit wird in dreifacher Ausführung im Sekretariat IfGG1 (Frau Seith) abgegeben. Der Arbeit ist eine elektronische Fassung (pdf) beizufügen. Ein Datenträger reicht aus.

Abschlussarbeit › Vortrag

Ab sofort müssen nicht mehr alle Arbeiten im Fach Geoökologie am IfGG in Form eines Vortrags präsentiert werden. Es ist aber möglich das Forschungsthema auf Einladung des Betreuers in der Vortragsreihe Lehre des IfGG vorzustellen. Für weitere Infos wenden Sie sich an F. Faßnacht. Disclaimer

B

Berufspraktikum › Wie läuft das

Das Berufspraktikum dauert mindestens sechs Wochen. Diese sechs Wochen gelten bei Vollzeitbeschäftigung. Der Ablauf ist folgender: (1.) Sie suchen eine geeignete Praktikumsstelle außerhalb der Universität (z.B. in der Privatwirtschaft, in Behörden oder in Forschungseinrichtungen, die keiner Universität angehören - der Sinn ist ja, dass Sie über den Tellerrand schauen). (2.) Sie suchen einen Betreuer in der Praktikumsstelle. (3.) Sie stimmen mit dem Betreuer sowie mit dem Praktikums-Beauftragten des IfGG (derz. F. Faßnacht) die Inhalte des Praktikums ab. Die Inhalte müssen einen Eindruck von berufspraktischer Tätigkeit in der Geoökologie vermitteln. (4.) Sie halten die Inhalte schriftlich in einer Ausbildungsvereinbarung fest. Dafür gibt es ein Formular unter Downloads. (5.) Nach Abschluss des Praktikums erstellen Sie einen kurzen Praktikumsbericht, aus dem Art und zeitlicher Umfang der Tätigkeiten hervorgehen. Dieser Bericht muss von der Praktikumsstelle gegengezeichnet werden. (7.) Der Bericht wird beim Praktikums-Beauftragten des IfGG abgegeben und (8.) es wird eine Kurzpräsentation zu den Erfahrungen im Berufspraktikum gehalten. Dafür gibt es zwei oder drei Termine in jedem Semester, über die der Prakitkums-Beauftragte Auskunft erteilt. Disclaimer

Betreuer

s. Abschlussarbeit › Wer kann mich betreuen

G

Geoökologische Arbeitsgruppen in der Fakultät BGU

(Liste noch nicht vollständig):
- AGW: AG Neumann, AG Goldscheider, AG Norra
- IFGG: Alle Arbeitsgruppen inkl. assoziierte Gruppen (AG Arneth, AG Mauder, AG Norra)

P

Prüfer › Wer kann mir Noten geben oder sonstwie Leistungen bewerten?

Die "Prüfungserlaubnis" wird vom Prüfungsausschuss übertragen. Dabei kommen v.a. Lehrende des Studiengangs in Frage, wenn sie eine für die jeweilige Prüfung einschlägige fachwissenschaftliche Qualifikation erworben haben (und zwar beim Bachelor mindestens auf B.Sc.-Niveau, beim Master mindesten auf M.Sc.- oder Diplom-Niveau). Für andere "Prüfer" muss eine Ausnahme beim Prüfungsausschuss beantragt werden. Disclaimer

Prüfungsausschuss › Wie reiche ich Anträge an den Prüfungsausschuss ein?

Anträge an den Prüfungsausschuss werden bei Dr. Christophe Neff abgegeben (über das Geschäftszimmer IfGG1, Frau Seith). Es gibt einen gemeinsamen Prüfungsausschuss für die Geoökologie-Studiengänge am KIT. Disclaimer

S

Schlüsselqualifikationen - Was ist das und wie lasse ich sie mir für das Studium anerkennen?

Schlüsselqualifikationen umfassen Fähigkeiten, die zwar nicht fachspezifisch aber doch für den Beruf relevant sind. Beispiele für Inhalte sind u.a. Soziale Kompetenzen, Zeitmanagement, Lern- und Schreibtechniken, Programmier- und Softwarekenntnisse, Fremdsprachen, Präsentation oder Rhetorik. Die gewählten Lehrangebote sind geeignet, eine künftige berufliche Tätigkeit zu unterstützen. Schlüsselqualifikationen werden am KIT unter anderen vom House of Competence (HoC), vom Sprachenzentrum (SPZ) und vom Steinbuch Centre of Computing (SCC) angeboten. Die dort unter dem Label Schlüsselqualifikationen angebotenen Veranstaltungen werden grundsätzlich als solche anerkannt. In anderen Fällen wenden Sie sich bitte vor Beginn der jeweiligen Veranstaltung schriftlich (nicht nur per Email) an das Prüfungsbüro (Herrn Neff), um die Eignung der Veranstaltung zu klären. Legen Sie eine Beschreibung der Inhalte bei (z.B. aus einem kommentierten Vorlesungsverzeichnis). Disclaimer

Disclaimer

Die hier getroffenen Aussagen sind nicht rechtsverbindlich. Rechtsverbindlich sind allein die Studien- und Prüfungsordnungen.