english  | Home | Impressum | Sitemap | KIT

Publikationen der Arbeitsgruppe Gesellschaft

Beiträge in referierten Zeitschriften
2017Wieland, T. (2017): Market Area Analysis for Retail and Service Locations with MCI. The R Journal 9(1), S. 298–323. Unter den Bedingungen von Open Access verfügbar PDF

2015Buckenberger, C. (2015): Review. Peter Hall (2014): Good cities, better lives – how Europe discovered the lost art of urbanism. Housing Studies. 10.1080/02673037.2015.1051309

Dittrich-Wesbuer, A., Kramer, C., Duchêne-Lacroix, C., Rumpolt, P. A. (2015): Multi-local Living Arrangements – Approaches to Quantification. Tijdschrift voor economische en sociale geografie. 106(4), S. 409–424. 10.1111/tesg.12160

Kramer, C., Pfaffenbach, C. (2015): Should I stay or should I go? Housing preferences upon retirement in Germany. Journal of Housing and the Built Environment. 10.1007/s10901-015-9454-5

Kürner, F., Kramer, C., Klüver, H., Norra, S. (2015): Combining Actor-Network Theory and the Concept of Ecosystem Services to Assess the Development of Arctic Shipping Routes. International Journal of Actor-Network Theory and Technological Innovation 7(2), S. 1–18. 10.4018/ijantti.2015040101

wood, G., Hilti, N., Kramer, C., Schier, M. (2015): A Residential Perspective on Multi-Locality: Editorial. Tijdschrift voor economische en sociale geografie. 106(4), S. 363–377. 10.1111/tesg.12158

2014Kretz, S., Kramer, C. (2014): Wie bewerten junge Menschen an Standorten von Kernkraftwerken die Kernenergie? Eine empirische Studie. atw - International Journal of Nuclear Power 59(12), S. 697–700.

Mager, C. (2014): Alternative kulturelle Einrichtungen in deutschen Städten und Gemeinden. Ein Beitrag zur Kritik ökonomischer Perspektiven auf Kreativräume. Raumforschung und Raumordnung 72(6), S. 477–489. 10.1007/s13147-014-0314-7

2012Buckenberger, C. (2012): Meanings of housing qualities in suburbia: empirical evidence from Auckland, New Zealand. Journal of Housing and the Built Environment 27(1), S. 69–88. 10.1007/s10901-011-9241-x

2011Kramer, C., Pfaffenbach, C. (2011): Junge Alte als neu „Urbaniten“? Mobilitätstrends der Generation 50plus. Raumforschung und Raumordnung 2011(26), S. 79–90.

2009Kramer, C., Pfaffenbach, C. (2009): Persistence Preferred – on Future Residential (Im)Mobility among the Generation 50plus. Erdkunde 63(2), S. 161–172. PDF

Watson, A., Hoyler, M., Mager, C. (2009): Spaces and Networks of Musical Creativity in the City. Geography Compass 3(2), S. 856–878. 10.1111/j.1749-8198.2009.00222.x

2008Hoyler, M., Freytag, T., Mager, C. (2008): Connecting Rhine-Main: The Production of Multi-Scalar Polycentricities through Knowledge-Intensive Business Services. Regional Studies 42(8), S. 1095–1111. 10.1080/00343400701874230

2007Kramer, C., Pfaffenbach, C. (2007): Alt werden und jung bleiben - Die Region München als Lebensmittelpunkt zukünftiger Senioren? Raumforschung und Raumordnung 65(5), S. 393–406. 10.1007/BF03183830 PDF

Beiträge in Zeitschriften und Reihen (nicht referiert)
2017Wieland, T., Dittrich, C. (2017): Zukunftsaufgabe Gesundheitsversorgung: Welchen Beitrag kann geografische Forschung leisten? Georgia Augusta, S. 74–83. PDF

Wieland, T., Fuchs, H. (2017): Grundlage zur Ermittlung von strukturell benachteiligten Gebieten in Südtirol. ASTAT-Dok 1/2017.

2016Wieland, T. (2016): Stadtteilzentren im Wettbewerbsdruck – Das Fallbeispiel Karlsruhe-Durlach. Berichte des Arbeitskreises Geographische Handelsforschung 40, S. 6–17. PDF

2014Dittrich-Wesbuer, A., Kramer, C. (2014): Heute hier - morgen dort. Residenzielle Multilokalität in Deutschland. Geographische Rundschau 66(11), S. 46–52.

Freytag, T., Jahnke, H., Kramer, C. (2014): Bildung und Region. Eine Expertise aus bildungsgeographischer Perspektive. NEPS Working Paper 47. PDF

2013Kramer, C., Mager, C. (2013): Straßburg – Stadt an der Grenze. Geographische Rundschau 65(5), S. 20–27. PDF

Kramer, C., Pfaffenbach, C. (2013): Wie die Senioren der Zukunft wohnen. forschung 38(S1), S. 22–27. 10.1002/fors.201390022

Kramer, C., Pfaffenbach, C. (2013): Die nächste Seniorengeneration wird anders. DFG forschung SPEZIAL Demografie, S. 24–27. PDF

Kramer, C., Pfaffenbach, C. (2013): Future Residential (Im)Mobility among the Generation 50Plus in Munich Metropolitan Area. Life and Pensions Newsletter of THE GENEVA ASSOCIATION 53, S. 17–20. PDF

2012Mager, C. (2012): Ausgezeichnet! Heidelberg und seine Nobelpreisträger. Kurzbiographien zur Ausstellung anlässlich der 625 Jahr-Feier der Universität Heidelberg. Universitätsmuseum Heidelberg, Kataloge, S. 7–12.

2008Kramer, C. (2008): Wesentliche Strukturen und Trends des demografischen Wandels in den Städten Deutschlands - Diskussionspapier. Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Demographie e.V. 2008(13), S. 13f.

Buchkapitel
2015Kramer, C. (2015): Multilokalität als Kennzeichen des akademischen Lebens: eine empirische Studie unter Studierenden und Mitarbeiter/innen des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT). S. 144–175. In: Weichhart, P., Rumpolt, P. A.: Mobil und doppelt sesshaft. Studien zur residenziellen Multilokalität.

2014Bräunche, E., Kramer, C., Ludäscher, P., Zibat, A., Wiktorin, D. (2014): Vorwort. S. 6f.. In: Bräunche, E., Kramer, C., Ludäscher, P., Zibat, A., Wiktorin, D. (Hrsg.): Atlas Karlsruhe. 300 Jahre Stadtgeschichte in Karten und Bildern.

Kramer, C., Mager, C., Neuer, B. (2014): Hochschullandschaft Karlsruhe. S. 194–201. In: Bräunche, E., Kramer, C., Ludäscher, P., Zibat, A., Wiktorin, D. (Hrsg.): Atlas Karlsruhe. 300 Jahre Stadtgeschichte in Karten und Bildern.

Kramer, C., Mager, C. (2014): Regionale Strahlkraft des KIT. S. 202f.. In: Bräunche, E., Kramer, C., Ludäscher, P., Zibat, A., Wiktorin, D. (Hrsg.): Atlas Karlsruhe. 300 Jahre Stadtgeschichte in Karten und Bildern.

Kramer, C., Krieg, A. (2014): Lesestadt Karlsruhe. S. 204f.. In: Bräunche, E., Kramer, C., Ludäscher, P., Zibat, A., Wiktorin, D. (Hrsg.): Atlas Karlsruhe. 300 Jahre Stadtgeschichte in Karten und Bildern.

Kramer, C., Maier, A. (2014): Das Fest. S. 222f.. In: Bräunche, E., Kramer, C., Ludäscher, P., Zibat, A., Wiktorin, D. (Hrsg.): Atlas Karlsruhe. 300 Jahre Stadtgeschichte in Karten und Bildern.

Hoppe, A., Kramer, C. (2014): Baden und Württemberg - eine Nachbarschaft. S. 226f.. In: Bräunche, E., Kramer, C., Ludäscher, P., Zibat, A., Wiktorin, D. (Hrsg.): Atlas Karlsruhe. 300 Jahre Stadtgeschichte in Karten und Bildern.

2013Mager, C. (2013): Los premios Nobel de Heidelberg. S. 128–131. In: Meusburger, P., Schuch, T. (Hrsg.): Atlas de la Ciencia Universidad de Heidelberg.

Mager, C. (2013): Zum Verhältnis musikalischer Konsumtion und Produktion. S. 141–156. In: Schmid, H., Gäbler, K. (Hrsg.): Perspektiven sozialwissenschaftlicher Konsumforschung.

2012Freytag, T., Hoyler, M., Mager, C. (2012): Metropolregion Rhein-Main – zur Geographie der Standortnetze wissensintensiver Dienstleistungsunternehmen. S. 81–102. In: Monstadt, J., Robischon, T., Schönig, B., Zimmermann, K. (Hrsg.): Die diskutierte Region. Probleme und Planungsansätze der Metropolregion Rhein-Main.

Mager, C. (2012): Heidelberg Nobel Prize Winners. S. 250–253. In: Meusburger, P., Schuch, T. (Hrsg.): Wissenschaftsatlas of Heidelberg University. Spatio-temporal relations of academic knowledge production. PDF

Kramer, C. (2012): Women Academics at Heidelberg University since 1945. S. 266f.. In: Meusburger, P., Schuch, T. (Hrsg.): Wissenschaftsatlas of Heidelberg University. Spatio-temporal relations of academic knowledge production.

2011Mager, C. (2011): Heidelberger Nobelpreisträger. S. 250–253. In: Meusburger, P., Schuch, T. (Hrsg.): Wissenschaftsatlas der Universität Heidelberg. Deutsche Gesellschaft für Kartographie: Die bemerkenswerte Karte (http://bk.dgfk.net/2012/10/) 2012

Kramer, C. (2011): Wissenschaftlerinnen an der Universität Heidelberg seit 1945. S. 266f.. In: Meusburger, P., Schuch, T. (Hrsg.): Wissenschaftsatlas der Universität Heidelberg.

2009Mager, C. (2009): Grenzen populärer Musik: die geographische Produktion von Differenz im deutschen HipHop. S. 45–65. In: Gräf, D., Schmöller, V. (Hrsg.): Grenzen: Konstruktionen und Bedeutungen.

2008Mager, C. (2008): Geographie in Beispielen – die Hip-Hop-Kultur. S. 326–329. In: Gebhardt, H., Meusburger, P., Wastl-Walter, D. (Hrsg.): Humangeographie.

Bücher
2015Freytag, T., Jahnke, H., Kramer, C. (2015): Bildungsgeographie. Geowissen Kompakt, Wissenschaftliche Buchgesellschaft (Darmstadt).

2014Bräunche, E., Kramer, C., Ludäscher, P., Zibat, A., Wiktorin, D. (Hrsg.) (2014): Atlas Karlsruhe. 300 Jahre Stadtgeschichte in Karten und Bildern. 239 S., Emons (Köln)

2007Mager, C. (2007): HipHop, Musik und die Artikulation von Geographie. Sozialgeographische Bibliothek 8, Steiner (Stuttgart). PDF

Veröffentlichungen in Tagungsbänden
2017Wieland, T. (2017): Raum- und standortökonomische Optimierungsmodelle in Open-Source-Umgebungen – Implementation und Anwendungsmöglichkeiten im Kontext der Einzelhandels- und Versorgungsforschung. S. 463–473. In: Schrenk, M., Popovich, V., Zeile, P., Elisei, P., Beyer, C. (Hrsg.): REAL CORP 2017. PANTA RHEI - A World in Constant Motion. Proceedings of 22nd International Conference on Urban Planning, Regional Development and Information Society. PDF

2016Wieland, T., Dittrich, C. (2016): Gesundheitsversorgung als Zukunftsaufgabe der Daseinsvorsorge. Erfassung, Modellierung und ein Ansatz zum Monitoring der kleinräumigen Versorgung mit Gesundheitseinrichtungen in der Gesundheitsregion Göttingen. S. 135–139. In: Deutsche Akademie für Städtebau und Landesplanung, Akademie für Raumforschung und Landesplanung (Hrsg.): Daseinsvorsorge und Zusammenhalt. Vorbereitender Bericht zur Jahrestagung 2016 in Hannover. PDF

2012Buckenberger, C. (2012): The significance of gentrification and DIY in the making of housing qualities – empirical evidence from Auckland, New Zealand. In: ENHR conference “Housing: Local Welfare and Local Markets in a Globalized World”, Lillehammer, Norway.

2009Buckenberger, C. (2009): Housing qualities in suburban Auckland – the suburban pavlova paradise? In: Proceedings of Asia Pacific Network of Housing Research (APNHR) Conference and Australasian Housing Researchers Conference (AHRC), Sydney, Australia.